Telefonerziehung - Domina Telefonsex

Häufig passiert es, dass Domina Telefonsex angeboten wird, jedoch die Stimme am anderen Ende gar nicht wirklich weiß, was sie mit dem ihr konfrontierten Fetisch anfangen soll. Nur, wir können Sie sicher sein, an eine richtige Herrin zu geraten, die auch selbst reale Erfahrungen hat und somit auch weiß, was sie tut? Ganz einfach. Lesen Sie doch einfach mal die Texte.

Ich bin eine leidenschaftliche Domina, die auch viele Jahre Telefonerziehung praktiziert hat. Auch Webcamerziehung über verschiedene Sex Cam Portale. Duch die Webcamerziehung fand ich schließlich meine Sklaven, die mir heute dienen, so dass ich keine weiteren Sklaven mehr suche. Ich wurde jedoch gefragt, ob ich denn gerne die Moderation einer Hotline übernehmen würde. Uhh, eine moderierte Hotline, das mögen viele nicht. Aber warum nicht? Der Moderatorin kurz erklären, was man sucht um dann auch wirklich mit einer passenden Telefonsex Partnerin verbunden zu werden, ist doch besser, als im Ungewissen zu landen.Telefondomina für Telefonerziehung

Ich weiß nicht nur, wer am besten zu Ihnen passt, sondern habe die Damen ausgewählt und auf ihre echte Veranlagung geprüft. Denn nicht jede Dame beherrscht jeden Fetisch und jede Form der Neigungen, mit dem der devote Mann sie konfrontiert. Die Telefon Domina sollte wissen, was bei der Telefonerziehung überhaupt möglich ist und wie sie mit deinem Fetisch bei der Fernerziehung umgehen muss.

Es ist doch so, dass jemand, der sich für Telefonerziehung durch eine dominante Frau entschieden hat, dies aus einem bestimmten Grund tut. Für viele wäre es doch wesentlich spannender, den Sexcam Chat zu nutzen, um sich der Domina auch zeigen zu können und sich kontrollieren zu lassen. Meist sind es Anfänger, die noch auf der Suche nach sich selbst sind. Und da muss die Dame am anderen Ende sehr viel Emphatie haben und sich sehr gut auskennen, sehr leidenschaftlich ihre Neigung leben wollen, um eine Telefonerziehung durchzuführen.

Ich möchte an dieser Stelle unsere Damen, nein eher die Inhalte ihrer Neigungen präsentieren. So können Sie schon im Vorfeld entscheiden, ob eine für Sie in Frage kommende Dame auf unserer Hotline zu finden ist.

Mein Schwanzmädchen- DTW / Schwanzmädchen

DamenwäscheträgerDer DTW auch Damenwäscheträger genannt wird von der Herrin eingekleidet um ihn dann einem ausgewählten Kreis vorzuführen. Er wird der lächerlichkeit seines Aussehens preis gegeben und muss niedrige Arbeiten verrichten. Natürlich wird er ausgelacht und erniedrigt. Jedoch wenn er alles gut macht, wird er eine Belohnung erhalten.

Das Schwanzmädchen wird zu einer wundervollen Zofe erzogen. Es wird sich kleiden, schminken und bewegen lernen. Um den Effekt der Erziehung zu kontrollieren, wird das Schwanzmädchen auf die Straße geschickt um auf den Strich zu gehen, sich Männern als Hure anbieten. Die Zofe verrichtet alle Hausarbeiten, ist sehr nah bei der Herrin, hilft dieser beim Ankleiden, bedient die Gäste. Natürlich wird sie auch vorgeführt, jedoch dient dies weniger als Erniedrigung, denn das Schwanzmädchen als Zofe ist sehr stolz und ihre Leidenschaft ist das Dienen um zu dienen!

- Fußfetisch

Viele Männer haben einen Fetisch, den sie jedoch nur mit Hilfe ihrer Devotion ausleben können. Und um die devote Ader hervorzuholen bedarf es natürlich einer dominanten Persönlichkeit. Beginnen wir mal mit einem der gängisten Fetische, dem Fußfetisch. Der Fußfetisch hat im Grunde erst mal nichts mit einer devoten Neigung zu tun. Dennoch gibt es die Kombination aus Devotion und Fußfetisch ausgesprochen häufig. Diese Liebe zu den Füßen einer Frau, unabhängig davon, ob die Füße mit geilen Heels bekleidet oder ob sie mit Nylon umschmeichelt sein sollen, beides zusammen oder einfach nur nackte Füße. Es ist der Fetisch Klassiker. Nur wenn die Domina keinerlei Erfahrung mit einem Fußfetischisten hat, kann das ganze schon nach hinten losgehen. Soweit so gut, nur was ist mit den Füßen? Du fragst die Herrin, ob sie ein paar Turnschuhe anhat, am liebsten mit Tennissocken und schon mehrere Tage getragen. Und die Herrin sagt, dass sie so was gar nicht hat.. was dann? Typisches Unwissen.

Stell dir mal vor, ich schicke dich los, wenn Altkleider Sammlung ist? Du sollst in deiner Umgebung die alten Schuhe durchsuchen um alte ausgelatschte und stinkende Turnschuhe einer Frau zu suchen und sie mit nach Hause nehmen. Am Besten natürlich von einer unerreichbaren Nachbarin, die du besonders attraktiv findest.Telefonerziehung auch vom Handy

Stell dir mal vor, ich wünsche, dass du meinen gesamten Schuhschrank ausräumst, jedes einzelne Paar reinigst. Ich werde auf meinem Thron sitzen, während du mir meine Schuhe nach und nach anziehst, sie reinigst, nach meinen Vorgaben natürlich, sie mir wieder ausziehst und wegräumst.

Stell dir mal vor, ich habe Gäste und du bist angewiesen, nur auf dem Boden zu krieschen und mir während ich meine Gäste unterhalte, du unter dem Tisch kniest und mit meine Füße verwöhnst.

Ich könnte einen ganzen Roman über den Fußfetisch schreiben. Ein unglaublich weit gefasstes Thema, was wohl doch besser bei einem Gespräch ganz persönlich behandelt werden sollte.

- Wixanleitung / Wixkontrolle

Sehr geile Gehorsamsübung. Die Wichskontrolle ist einfach erklärt, es geht darum, dass der Sklave nur nach anweisung kommen darf. Also selbstständiges Abspritzen verboten. Klingt einfach, nicht wahr. Die Schwierigkeit liegt in 2 Punkten. Der Wichser möchte wirklich gehorsam und kontrolliert mastubieren, wie es die Herrin verlangt und ist wirklich bemüht, nur auf Komando abzuspritzen. Die Herrin jedoch mag es bei genau diese Art devotem Wichser, dass er sich eben nicht kontrollieren kann und "zu früh" spritzt, um ihn dann zu ihrem Vergnügen zu bestrafen.

Der ander Wichser wird sich zwar auf die Wichsanleitung einlassen, jedoch hat es sicher nicht im Sinn, sich beim Abspritzen zu kontrollieren, UM bestraft zu werden. Weil seine eigentlich Neigung die Bestrafung ist und die Wichskontrolle nur Mittel zum Zweck. Die Domina weiß jedoch genau, wie sie das umkehrt, weil es ihr eine Freude ist, dem Wichser zu zeigen, dass sie auch auf die Entfernung die Möglichkeit hat, das Abspritzen gänzlich zu verhindern. Das bedarf gewisser Techniken, die der Wichser bei der Anleitung natürlich Gewissenhaft ausführen sollte. Und die Abgebungen für WichskontrolleBestrafung folgt natürlich, weil er nicht auf ihr Komando abspritzen konnte. |Eines von vielen Beispielen....

- Schmerzerotik/SM - Sadomasochismus

Ein Thema, bei dem es schon eine Menge Unfälle gab, weil sich der Sklave darauf verlassen hat, dass die Herrin schon weiß, was geht. Das Problem ist, dass bei der Telefonerziehung die Phantasie im Vordergrund steht. Die Domina sollte also wissen, mit was für einem Sklaven sie zu tun hat. Jemand, der tatsächlich umsetzt, was sie ihm aufträgt oder jemand, der dies ausschließlich in der Phantasie durchleben möchte.

Es gibt schon einige Dinge, die man durchaus beim Telefon SM machen kann. Ich liebe es zum Beispiel, die Wohnung nach geeigneten Utensilien zu durchsuchen, da finden sich meistens Kochlöffel, Gürtel, Schnürriemen, Wäscheklammern, Teelichter oder Kerzen und so einiges mehr. Doch die Domina muß sehr gut und verständlich erklären können. Wäscheklammern klingen ja erst mal soft. Doch je nachdem wo sie gesetzt werden, kann es unerwüsnchte Folgen haben. Bei einer realen Session habe ich gerne mit diesen Folgen gespielt, aber am Telefon kann ich ja nicht eingreifen. Auch klingen Wachsspiele recht soft. Ich kann jedoch nicht sehen, welche Art Kerzen verwendet werden. Gerade bunte Duftkerzen werden sehr heiß und es kann zu Verbrennungen führen. Ich bevorzuge daher immer weiße Teelichter, damit kann man sich sicher sein, auch wenn der Abstand sehr kurz ist.